03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_4.jpg

BESTES GIRO-WETTER UND TOLLE STIMMUNG


4.404 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren heute, am 3. Oktober, bei der 13. Auflage des Sparkassen Münsterland Giro am Start. Für die drei Jedermannrennen um den „Cup der Sparkasse Münsterland Ost“, den „Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung“ und den „Cup der LBS“ – den Abschlussrennen für den „German Cycling Cup“ 2018 – führten die Strecken durch die abwechslungsreiche Landschaft des Münsterlands. Bei bestem „Giro-Wetter“ boten nicht nur die Sieger und Platzierten über die drei verschiedenen Strecken ein tolles sportliches Erlebnis, sondern auch die Teilnehmer des „Funblocks“, der von der ehemaligen Profiradsportlerin Hanka Kupfernagel begleitet wurde.

Neben den Profis gab es auch ein Lizenzrennen der Rennklassen A und B. Dort hatte sich eine neunköpfige Spitzengruppe abgesetzt, die rund eineinhalb Minuten vor dem Feld das Ziel erreichte. Daniel Klemme (RC Endspurt Herford) spurtete vor Justin Wolf (RSV Unna) und Simon Happel (Team Kern Haus) zum Sieg.

Auch im Rahmenprogramm wurde beste Unterhaltung und Spaß für Groß und Klein geboten. Highlights waren natürlich der alljährlich beliebte „Girolino“, bei dem die Kleinsten auf ihren Laufrädern um die Wette fahren, genauso wie das „Fette-Reifen-Rennen“ um den „Kids-Cup“. Zum zweiten Mal fand der „Giro inklusiv“ statt. Bei dem Rennen konnten alle Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – mitmachen und dabei im Team mit der Familie, Arbeitskollegen, Freunden oder auch als Einzelfahrer, starten. Auf der Leezen-Expo gab es nicht nur Neuigkeiten aus dem Bereich des Radsports zu bestaunen, sondern auch sportliche Einlagen wie Einrad-, Hockey- und Turnvorführungen.

Ein großer Dank geht an die Helfer. Rund 1400 Freiwillige waren im Einsatz, um die Straßen abzusichern und für die Sicherheit aller Sportler zu sorgen.