03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_35.jpg

4750 Starterbeutel für den Sparkassen Münsterland-Giro


 Münsterland Giro – der dritte: Bereits zum dritten Mal packen Menschen mit Behinderung der Ledder Werkstätten in Tecklenburg 4750 Starterbeutel für die Jedermänner. Nach 2016 und 2017 hatten sich die Werkstätten erneut an der Ausschreibung über das Sportamt der Stadt Münster beteiligt und den Zuschlag bekommen.

Acht hoch motiviert Beschäftigte, dieses Mal der Abteilung Montage und Verpackung, haben den Beutel in drei Varianten mit insgesamt 20 unterschiedlichen Artikeln kommissioniert, was rund zwei Wochen Arbeit für sie bedeutete. Beim 13. Sparkassen Münsterland-Giro starten am 3. Oktober fast 4500 Rad-Amateure auf drei Distanzen und rund 200 Profis in Münster beziehungsweise Coesfeld. Die Amateure bekommen jeweils Beutel mit Energy- und Müsliriegel, Traubenzucker-Dragees, Schutzbalsam, Shampoo, Infoflyern, Fahrradshop-Gutschein, Desinfektionsmittel und Kalender. Am Arbeitstisch in der Betriebsstätte Tecklenburg-Ledde haben die Beschäftigten seit dem 10. September die markanten blauen Beutel bestückt.

Pünktlich zum Termin wird der Laster die Charge zur Münsteraner Mensa am Coesfelder Kreuz fahren. Die Fahrer der Jedermann-Rennen bleiben 2018 im Münsterland, und auch die 200 Profis kommen auf ihrer 200 Kilometer-Distanz nicht durchs Tecklenburger Land. Doch durch die Starterbeutel und natürlich viele heimische Amateurfahrer ist diese Region aber durchaus vertreten.