03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_8.jpg

Immer eine Portion extra: «Hotspots» locken mit Aktionen für Radsportler


Ob einen Kaffee gratis oder eine Extrakugel Eis: Die Angebote unterscheiden sich. Foto: Stefan SchwenkeMünster – In diesem Jahr lohnt es sich gleich doppelt, auf den Strecken des Sparkassen Münsterland Giro.2016 zu trainieren. Entlang der drei 70, 110 und 140 Kilometer langen Runden für den «Cup der Sparkasse Münsterland Ost», «Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung» und den «Cup der LBS», die mit rund 600 auffälligen Pfeilen ab sofort beschildert sind, laden verschiedene Gastronomen Radsportler mit Sonderaktionen ein.

«Eine Aktion mit Potential», so Dr. Kai Zwicker, Landrat im Kreis Borken. «Ich kann mich gut erinnern, wie es in den vergangenen Jahren war, wenn die Strecken durch unseren Kreis führten: An sonnigen Tagen gab‘s immer wieder Anrufe, ob die Veranstaltung vorverlegt worden sein, so viele Radsportler waren unterwegs. Das ist die perfekte Werbung für uns und unsere Region.» Ähnlich sieht es auch sein Kollege Dr. Christian Schulze Pellengahr, Landrat im Kreis Coesfeld: «Für uns ist diese Veranstaltung eine Chance, die wir mit allen Kräften nutzen werden. Ich bin sehr sehr gespannt. Nicht nur auf ,meinen‘ ersten Sparkassen Münsterland Giro als Gastgeber im Amt, sondern auch auf die Monate vorher.»

In der ersten Runde der «Hotspots» gibt‘s Getränke, einen Kaffee, eine Extraportion Eis und satte Rabatte. In der Gaststätte «Zum Coesfelder Berg» an der Bergallee 51 in Coesfeld bekommen Radsportler ab einer Bestellung im Wert von 4,50 € beim Training ihre Radflasche neu gefüllt oder ein Kaltgetränk gratis – ausgenommen ist Bier. Im Eiscafé Eis und Kalt (Rathausstraße 2) in Schöppingen gibt‘s für Radsportler in diesem Sommer ab einem Bestellwert von 3,50 € einen Kaffee gratis. Auf ein besonders großes Eis können sich Radsportler im Eiscafé San Remo in Laer (Hohe Straße 11) freuen – bei einer Bestellung von drei Kugeln gibt‘s die vierte gratis dazu. Ein Besuch im Café Gescher in Gescher (Hauskampstraße 31-33) lohnt sich für Rennradsportler ebenfalls: Zur Trainingspause gibt‘s 20 Prozent Rabatt. Und wer kurz vor der Rückkehr nach Münster seine Tour gemütlich ausklingen lassen will, ist im Hotel Restaurant Stuer in Altenberge (Laerstraße 6) gut aufgehoben. Den Mittagstteller gibt‘s am Samstag und Sonntag für Radsportler mit Getränk für 9,50 Euro – bei gutem Wetter natürlich im Biergarten.

Die Liste der Angebote soll weiter ausgebaut werden. «Natürlich sind Gastgeber herzlich eingeladen, eigene Angebote – ob zeitlich begrenzt oder unbeschränkt – zu kreieren. Die Organisatoren des Sparkassen Münsterland Giro.2016 sprechen diese gerne ab und kommunizieren sie», Dr. Kai Zwicker. Die Aktionen gelten nur für Teilnehmer des Sparkassen Münsterland Giro.2016 im Training. Bedingung ist, der Teilnehmer muss mit dem Rennrad, in Radbekleidung und mit Helm unterwegs sein und bei der Bestellung ausdrücklich darauf hinweisen, dass er für den Sparkassen Münsterland Giro.2016 trainiert.

Strecke «Cup der Sparkasse Münsterland Ost» (pdf-Datei, 1,3 MB)

Strecke «Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung» (pdf-Datei, 1,4 MB)

Strecke «Cup der LBS» (pdf-Datei, 1,5 MB)

Strecke Profis (pdf-Datei, 1,7 MB)

Streckenplan komplett (pdf-Datei, 1,1 MB)

Strecke «Cup der Sparkasse Münsterland Ost» (GPS-Daten)

Strecke «Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung» (GPS-Daten)

Strecke «Cup der LBS» (GPS-Daten)

Online-Anmeldung Streckentests Sparkassen Münsterland Giro.2016

Online-Anmeldung Sparkassen Münsterland Giro.2016

Sparkassen Münsterland Giro.2016 bei facebook