03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_31.jpg

Halbzeit für die Streckentest-Saison: Perfekte Bilanz und starke Anmeldezahlen für den 3. Oktober


Fabian Wegmann beim Streckentest im Einsatz. Foto: Leo BrökerMünster – Halbzeit im Münsterland: Mit zwei von vier Streckentest für den Sparkassen Münsterland Giro.2016 ist die Hälfte der gemeinsamen Ausfahrten bereits Geschichte. Jetzt laufen die Vorbereitungen für die dritte Ausfahrt, die am 6. August exklusiv für Frauen ist und über die 70 Kilometer des «Cup der Sparkasse Münsterland Ost» führt, sowie die 140 Kilometer um den «Cup der LBS» am 3. September. «Alle Termine sind sehr gut gebucht, aber aktuell gibt es auch noch ein paar Plätze», so Kerstin Dewaldt, Projektleiterin des Sparkassen Münsterland Giro.2016. «Im Zweifel sollte man sich aber frühzeitig melden, weil wenn die Ausfahrt voll ist, ist sie voll.» Aus Sicherheitsgründen ist die Zahl der Teilnehmer für die gemeinsamen und begleiteten Trainingsfahrten auf 100 begrenzt.

«Bei den bei den ersten Terminen hatten wir erneut Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet. Das zeigt, dass wir mit unserem Konzept weiter auf einem guten Weg sind», so Leo Bröker, Streckenchef des Sparkassen Münsterland Giro.2016, der die Testfahrten und die obligatorischen Verpflegungsstopps organisiert. Zuletzt waren Coesfeld und Darfeld Gastgeber für den Halt der großen Gruppe. «Und natürlich gibt‘s auch bei den nächsten beiden Ausfahrten Verpflegung», verspricht Bröker.

«Diese Ausfahrten sind eine schöne Werbung für den Radsport und unser Projekt», sagt Rainer Bergmann, Organisationsleiter des Sparkassen Münsterland Giro.2016. Die Streckentest werden inzwischen in der achten Saison angeboten. Zuletzt war mit Radprofi Fabian Wegmann auch einmal mehr einer von Münsters Top-Sportlern dabei. Für auswärtige Gäste gibt es zum Streckentest-Wochenende beim Event-Partner Factory-Hotel Münster Sonderpreise.

Die Anmeldungen für die Testfahrten am 6. August und 3. September sind am einfachsten direkt über die Webseite des Sparkassen Münsterland Giro.2016 möglich. Zu jeder Ausfahrt gibt es im Vorfeld noch ein Radsportseminar, in dem Exprten Tipps zu Technik, Training und Gesundheit liefern. Zum Auftakt ging es im Vortrag von Ergonomie-Experte Michael Fuhrmeister von gebioMized um die perfekte Sitzposition, bei der zweiten Testfahrt hat  Ralph Schomaker vom Zentrum für Sportmedizin Münster Tipps zum richtigen Training gegeben. Beim Streckentest für Frauen wird Lotte Kraus von gebioMized zu frauenspezfischen Besonderheiten im Radsport referieren, im Mittelpunkt des Seminars zu den 140 Kilometern steht bei  Benedikt Wentrup, Physiotherapeut beim Zentrum für Sportmedizin Münster, das Thema «Ausgleichstraining für Radsportler».

Gut fällt neben der Streckentest-Bilanz auch die Anmelde-Bilanz für den 3. Oktober aus. «Nach der zehnten Austragung liegt die Messlatte jetzt hoch», so Kerstin Dewaldt. «Aber die Zahlen liegen aktuell fast wieder auf Vorjahresniveau – wir erwarten noch in diesem Monat die Grenze der ersten 2000 Anmeldungen zu knacken.» Aktuell sind damit für alle drei Strecken des Sparkassen Münsterland Giro.2016 noch Anmeldungen möglich. Das Limit liegt bei 1750 pro Distanz.

Online-Anmeldung Sparkassen Münsterland Giro.2016

Online-Anmeldung Streckentests Sparkassen Münsterland Giro.2016

Sparkassen Münsterland Giro.2016 bei facebook