03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_31.jpg

Großes Rahmenprogramm zum Start: Ibbenbüren lockt Profis und Fans


Die Präsentation der Teams gehört zu den Höhepunkten des Programms in Ibbenbüren. Foto: René OehlgenIbbenbüren – Zum Start der Jubiläumsauflage des Sparkassen Münsterland Giro lockt Ibbenbüren mit einem großen Programm. Gleichzeitig verspricht der Start den Teilnehmern ein herausfordendes Programm mit anspruchsvoller Streckenführung. Für Fans und Zuschauer beginnt das Programm auf dem Kirchplatz sowie auf dem Unteren Markt am 3. Oktober, dem Radsport-Feiertag im Münsterland, um 9.50 Uhr, der Startschuss für das Profirennen fällt um 12.15 Uhr. Im Vorfeld passieren bereits die Langstreckler der Jedermannrennen den Startort, im Anschluss werden die Profis noch zwei Mal durch Ibbenbüren rasen.

Begleitet werden die Gäste nicht nur durch fachkundige Moderation, sondern auch durch ein umfassendes Programm. Unter anderem treten die Zwillinge Jazzuniversität, die Jugendformationen des Tanzsportclubs TSC Ibbenbüren, die Tanzsportabteilung im Turnverein Ibbenbüren TVI und der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren auf. Dazu gibt es eine Auto-Ausstellung, Gastronomie, das «Fette-Reifen-Rennen» MiniChampion Ibbenbüren, Musik mit dem Ensemble Sambapatu und einen Hüpfburgparcours. Partner des Rahmenprogramms sind die Kreissparkasse Steinfurt sowie die Autohaus Siemon.

Autofahrer sollten sich im Raum Ibbenbüren auf das XXL-Radrennen einstellen. Etwa zwischen 10 und 15.30 Uhr sind die folgenden Straßen und Strecken in Ibbenbüren für den Verkehr gesperrt: Permer Straße zwischen Westerkappeln und der Mettinger Straße, Mettinger Straße von der Permer Straße bis hin zur Osnabrücker Straße (hier verlassen die Radfahrer Ibbenbüren in Richtung Mettingen), Mühlenweg, Osnabrücker Straße, Bahnhofstraße, Oststraße, Münsterstraße, Tecklenburger Damm (hier verlassen die Radfahrer Ibbenbüren in Richtung Tecklenburg). Im Einzelfalls ist es nach Absprache möglich, die Strecken zu kreuzen, nicht aber zu befahren. Die lange Dauer der Sperrungen ergibt sich aus dem Umstand, dass die Teilnehmer der Radrennveranstaltung die jeweiligen Abschnitte mehrmals passieren.

«Die Teilnehmer des Sparkassen-Münsterland-Giro erwartet eine dynamische Stadt mit viel grüner Idylle vor der Haustür», verspricht Ibbenbürens Bürgermeister Heinz Steingröver. «Eine junge Stadt. Eine Stadt, die im laufenden Strukturwandel – weg von der Kohleförderung, hin zu neuen wirtschaftlichen Chancen – in vielfacher Hinsicht gute Aussichten hat. Sportler und Fans des Sparkassen-Münsterland-Giro erwartet mit Ibbenbüren eine Stadt, die sich selbst als das Hoch im Münsterland sieht.»

Online-Anmeldung zum Sparkassen Münsterland Giro.2015

Gesammelte Infos und Links: Fakten zum Sparkassen Münsterland Giro.2015

Der Sparkassen Münsterland Giro.2015 bei facebook