03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_27.jpg

Straßenfeste mit Sambaklängen, Seifenkistenrennen und Spielmannszügen


Die Schulung der Streckenposten in Wadersloh. Foto: Ralf HustertMünster – Kreis Warendorf – Außer auf Spitzensport können sich die Besucher des Sparkassen Münsterland Giro.2013 im Kreis Warendorf auf ein XXL-Straßenfest freuen. Wenn am 3. Oktober Radprofis und Hobbyfahrer durch den Kreis Warendorf und durch Münster rasen, wird am Streckenrand für Stimmung gesorgt. Spaß für Jung und Alt, Musik und gastronomische Angebote sollen viele Besucher anlocken. Im Kreis Warendorf stellen vor allem viele Vereine ein buntes Rahmenprogramm in den Städten und Gemeinden auf die Beine.

«Ich bin sicher, dass der Kreis Warendorf ein guter Gastgeber für den Sparkassen Münsterland Giro.2013 sein wird», sagte Landrat Dr. Olaf Gericke. «Viele ehrenamtliche Helfer und ein tolles Rahmenprogramm in den Orten werden für gute Stimmung am Streckenrand sorgen», so der Landrat, der allen Beteiligten für ihren Einsatz dankt.

In Beckum wird ein Schwerpunkt des Programms logischerweise der Marktplatz sein. Denn dort starten diesmal die Profis, die schon ab 9.30 Uhr begrüßt werden. Und da die landschaftlich reizvolle und anstrengende Schleife durch die Beckumer Berge und die Stromberger Schweiz (52 km) gleich zweimal absolviert wird, rollt das Profi-Feld nach dem Start (ca. 11.30 Uhr) gegen 12.30 und 13.30 Uhr gleich zweimal durch die Beckumer Innenstadt. Auf dem Marktplatz sind auch die jüngsten Radler mit ihrer Beinkraft und ihrem Geschick gefragt. Der Radfahrverein Beckum startet um 11.45 Uhr den «GIROlino» – ein Laufradrennen für Kinder von drei bis fünf Jahren über 100 Meter der Originalstrecke des Sparkassen Münsterland Giro.2013. Zum Rahmenprogramm gehören auch eine Trialshow, Spinning-Wettbewerbe, sportliche Tanzvorführungen und Musik.

In Everswinkel konzentriert sich alles im Gewerbegebiet Grothues, direkt an der Rennstrecke. Von 9 bis 15 Uhr dreht sich hier alles rund ums Rad. Bobbycar- (ab 12 Uhr), Go-Kart-Rennen (ab 13.10 Uhr) und weitere Jux-Rennen für Groß und Klein, eine Tombola, Fahrradausstellungen sowie «Das langsamste Rennen des Münsterlandes» (13.30 Uhr) gehören zu den Höhepunkten. Und ab 15 Uhr startet eine GIRO-Disco in der Partyscheune Grothues.

In Stromberg kommentiert vor der Sparkasse ein Moderator das Renngeschehen. Zweimal innerhalb von gut einer Stunde rollt das Profi-Feld am Mittag durch das Burgdorf. Zum Rahmenprogramm gehören Testfahrten mit Seifenkisten, die die Besucher von einer Startrampe aus antreten können. Auf dem Marktplatz lädt eine Hüpfburg Kinder zum Toben ein. Die «Marching Drums & Ostalgie–Band» unterhält zwischen den beiden Bergwertungsdurchläufen das Publikum an der Rennstrecke zwischen Unter- und Oberstromberg.
Dreh- und Angelpunkt des Sparkassen Münsterland Giro.2013 in Ostbevern ist ab 11 Uhr der Kreisverkehr an der B51. Hier wird es nicht nur für die Radsportler rundgehen. Mit Sambamusik will die Gruppe Camposada (13.45 bis 14.15 sowie 14.50 bis 15.30 Uhr) Zuschauer und Sportler gleichermaßen auf Trab bringen. Eine Hüpfburg und andere Spielangebote sowie ein  Fahrrad-Flohmarkt, Spinning-Bike- und E-Bike-Präsentationen runden das Programm ab.

Auf der ersten großen Schleife kommen die Profis gleich zwei Mal durch Wadersloh sowie die beiden Ortsteile Diestedde und Liesborn. Für Familien mit Kindern wird in jedem Ortsteil etwas geboten. In Liesborn tritt um 11 Uhr auf dem Kastanienparkplatz ein Zauberclown auf und in Wadersloh ein Jongleur auf dem Kirchplatz. Am Kindergarten in Diestedde heißt es «Manege frei» für einen Mitmachzirkus. In Wadersloh werden beide Renndurchfahrten von einem Moderator kommentiert, in Liesborn die erste und in Diestedde die zweite Durchfahrt. In allen Ortsteilen grillen Vereine auf zentralen Plätzen.

In Westbevern-Dorf wird wieder eine Fanmeile am Kortenkamp die Radprofis und Hobbyfahrer empfangen – unter anderem bei einer Sprintwertung für die Profis (zwischen 15 und 15.30 Uhr). Die Westbeverner und ihre Gäste wollen den Radfahrern erneut einen tollen Empfang bereiten. Beim Sparkassen Münsterland Giro.2009, als das Rennen zuletzt im Kreis Warendorf zu Gast war, wurde Westbevern als «Beste Fanmeile» ausgezeichnet. Zum Rahmenprogramm gehören diesmal u.a. Platzkonzerte des Musikzugs Westbevern-Dorf (10.15 Uhr) und des Vadruper Fanfarenzugs (14.30 Uhr). Eine Fahrradbörse (10 bis 16 Uhr), Kettcarfahren auf einer Hindernisbahn, Fahrrad-Geschicklichkeitsfahren, Tandemrennen (13 und 15.30 Uhr), ein Malwettbewerb «Rund ums Fahrrad» sowie ab 16 Uhr der Ausklang des Sparkassen Münsterland Giro.2013 mit einem DJ runden das Programm ab.

Weitere Informationen zum Programm gibt es auch auf den Internetseiten der Städte und Gemeinden.

Der Sparkassen Münsterland Giro.2013 bei facebook