03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_24.jpg

Auf und neben der Straße: Zum Sparkassen Münsterland Giro.2013 gibt‘s ein volles Programm am Schlossplatz


Viel Platz, viel Programm, viel Spaß verspricht die Messe beim Sparkassen Münsterland Giro.2013. Foto: Elmar KremserMünster – Am 3. Oktober dreht sich in Münsters Innenstadt traditionell alles ums Rad. Zum Sparkassen Münsterland Giro.2013 steht Deutschlands Fahrradhauptstadt am Tag der Deutschen Einheit ganz im Zeichen des größten Radrennens des Landes – Spitzensport und beste Unterhaltung gibt‘s aber nicht nur auf der Zielgeraden am Schlossplatz und der spektakulären Runde über den Prinzipalmarkt sondern über den ganzen Tag verteilt auch auch im gesamten Messegelände sowie auf gleich zwei Bühnen, in der Sparkassen-Arena im Zentrum der Messe, auf den Aktionsflächen der Jugend des Radsportverbandes NRW und des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes sowie am Truck der Deutschen Sporthilfe. «Eins steht fest, Langeweile ist am 3. Oktober woanders», so Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster und selbst begeisterter Teilnehmer des Sparkassen Münsterland Giro.

Das Sportprogramm vor Bühne I auf der Zielgerade beginnt bereits um 8.45 Uhr mit dem Nachwuchsrennen der U15 im NRW-Cup. Gut eine Stunde später sind dann bereits die ersten Teilnehmer der Jedermannrennen zurück – den Auftakt machen die Fahrer im «Cup der Sparkasse Münsterland Ost», der kürzesten der drei Strecken. Gegen 11 Uhr werden dann die Amateure von ihrer 95 Kilometer langen Runde zurück erwartet, im Anschluss folgen die Jedermannfahrer im «Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung» (ab etwa 11.15 Uhr) und im «Cup der LBS» (ab etwa 12.45 Uhr). Zu den Höhepunkten des Programms gehören ab 14.20 Uhr die Nachwuchsrennen mit dem «Kids-Cup» der Sparkasse Münsterland Ost und «GIROlino», bevor die Werbekarawane gegen 15.25 Uhr die Ankunft der Profis auf der Zielrunde ankündigt.

Im Jedermannbereich vor Bühne II, wo die Zielverpflegung und Pastaparty auf die gut 4500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten, dreht sich traditionell alles um die Siegerehrungen des letzten ganz großen Rennens der Saison. Neben den Schnellsten des Tages werden auch die «Deutschen Jedermann-Meister» sowie Sieger des «German Cycling-Cup» geehrt; für beides ist der Sparkassen Münsterland Giro.2013 das Finale. Zwischendurch sorgen die Hengeler Weend Blaozers für Stimmung.

Traditionell der Mittelpunkt der Messe auf dem Schlossplatz in Münster ist die Sparkassen-Arena, auf der die  Programmpunkte ab 8 Uhr nahtlos ineinander übergehen. Geplant sind unter anderem ein Radball-Turnier, Vorführungen im Floorball und Kunstradfahren, Auftritte junger Turner und Cheerleader, Radpolo-Duelle, Trial und natürlich die Siegerehrungen für den «Kids-Cup» der Sparkasse Münsterland Ost und «GIROlino».

Auf der Aktionsfläche der Radsportjugend gibt‘s ein spannendes (Rad-)Sportprogramm zu Testen und Mitmachen. Unter anderem können Kinder sich auf einem Geschicklichkeits-Parcours versuchen, Handbikes testen und sich von einem Mountainbike-Spezialisten mit professionellen Tipps und Tricks versorgen lassen. Auf drei Sektionen zeigen außerdem Trial-Spezialisten ihr Können.

Beim Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband warten neben «Kuh Lotte» und dem Infomobil alte  Traktoren aus dem Schlepper- und Geräte-Museum Altenberge auf kleine und große Trecker-Fans. Natürlich präsentiert sich die Landwirtschaft der Region mit Produkten aus dem Münsterland und passend zum Herbst laden die Landwirte unter fachkundiger Leitung zum Kürbisschnitzen ein.

Viel Prominenz wird auch im Laufe des gesamten Tages auf dem Truck der Deutschen Sporthilfe erwartet. Während sich deutsche Top-Sportler im Interview vorstellen, warten auf die Besucher viele Informationen zum Sport und verschiedene Gewinnspiele.

Komplettiert wird das Angebot von fast 90 Ständen und Ausstellern, die im Rahmen des Sparkassen Münsterland Giro.2013 Produkte und Neuheiten präsentieren und zum Bummeln, Anfassen, Testen und natürlich auch zum Schlemmen einladen. Das Programm beginnt bereits um 8 Uhr und endet nach der Siegerehrung des Profirennens gegen 17 Uhr. Der Eintritt zum kompletten Programm des Sparkassen Münsterland Giro.2013 sowie zur Messe ist frei.

Außer in Münster selber wird es auch in beinahe allen Durchfahrtsorten des Sparkassen Münsterland Giro.2013 im Kreis Warendorf noch umfangreiches Rahmenprogramm geben. Geplant sind Aktionspunkte im Startort Beckum sowie in Stromberg, Wadersloh, Diestedde, Sünninghausen, Everswinkel, Ostbevern und Westbevern.

Der Sparkassen Münsterland Giro.2013 bei facebook