03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_28.jpg

Paul Martens: «Mit nicht vielen Rennen verknüpfe ich so positive Erinnerungen wie mit dem Sparkassen Münsterland Giro»


Paul Martens schreibt sich für ein Rennen ein. Foto: PixathlonMünster – Kurz vor dem Start ist die Liste der Anwärter auf den Sieg beim Sparkassen Münsterland Giro.2014 um eine Position länger.  Mit dem Rostocker Paul Martens hat das Team Belkin am heutigen Vormittag auch den Sieger der Premiere des Sparkassen Münsterland Giro ins Aufgebot berufen. «Eigentlich hatte ich mich ja auf zwei Tage Ruhe gefreut nach Vuelta und Weltmeisterschaft», so der 30-Jährige. «Aber auf das Münsterland freue ich mich – es wird in diesem Jahr mein einziges deutsches Rennen sein, das ist sowieso schon einmal besonders. Und es gibt nicht viele Rennen, mit denen ich so viele positive Erinnerungen verknüpfe wie mit dem Sparkassen Münsterland Giro.» Im vergangenen Jahr hatte Martens mit seinem Teamkollegen feiern können, 2006 hatte er nach einer Etappe bei der Luxemburg-Rundfahrt in Münster seinen ersten großen Profisieg gefeiert.

Ein Sieg allerdings mit Umwegen: In der Anfahrt auf die Zielrunde war vor acht Jahren die komplette Spitzengruppe mit Martens sowie den Münsteranern Fabian Wegmann und Linus Gerdemann sowie Sebastian Siedler kurzfristig der Beschilderung für das vorher beendete Jedermannrennen gefolgt und hatten gut eine Minute ihres Vorsprungs eingebüßt. Einer kam am Ende trotzdem durch: Paul Martens.

«Okay, dann bestellen wir mal noch 100 zusätzliche Absperrgitter», flachste Rainer Bergmann, Organisationsleiter des Sparkassen Münsterland Giro.2014 am Vormittag als die Meldung über die Benennung von Martens durch seine Mannschaft bekannt wurde. «Noch einmal sollen Fabian und er nicht falsch fahren.»

Martens, der nach 2006, 2007 und 2013 zum vierten Mal in Münster fahren wird, verstärkt eine ohnehin schon starke Mannschaft Belkin noch weiter. «Nach den Weltmeisterschaften ist natürlich für einen Moment die Luft raus», so Martens, «aber die Mannschaft reißt einen dann wieder mit. Wir haben einige Fahrer, um zu gewinnen und sind hoch motiviert. Wir gehen im Münsterland an den Start, um den Sieg zu holen. Und gerade Jos van Emden ist natürlich extrem motiviert, er ist vor zwei Monaten im Training gestürzt, ihm fehlen noch ein paar Renntage, er will es wissen.»

Paul Martens ist neben Jos van Emden (Sieger 2007 und 2013) sowie André Greipel (2008) einer von drei ehemaligen Siegern des Sparkassen Münsterland Giro, der in Billerbeck an den Start gehen wird.

Startliste Profirennen

Reihenfolge der Teampräsentation in Billerbeck

Siegerliste des Sparkassen Münsterland Giro

Der Sparkassen Münsterland Giro.2014 bei facebook