03. Oktober 2018

Image-Teaser
        
Nederlandse vlag  British flag

Bild für animierte Slideshow 151003_banner_smg_795_150_19.jpg

Klare Ansage: Landräte fordern Fortsetzung des Sparkassen Münsterland Giro


Fototermin nach der Konferenz mit (von links) Landrat Konrad Püning (Coesfeld), Landrat Dr. Olaf Gericke (Warendorf), Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe, Landrat Dr. Kai Zwicker (Borken) und Landrat Thomas Kubendorff (Steinfurt). Foto: Kreis CoesfeldMünster - Die Landräte der vier Kreise im Münsterland haben sich klar und deutlich hinter den Sparkassen Münsterland Giro gestellt und gefordert, den Fortbestand des Rennens zu sichern. Das teilte der Kreis Coesfeld zum Abschluss der turnusmäßigen Konferenz der Landräte der vier Münsterlandkreise, Dr. Kai Zwicker (Borken), Konrad Püning (Coesfeld), Thomas Kubendorff (Steinfurt) und Dr. Olaf Gericke (Warendorf), in Münster mit. Teilnehmer der Konferenz waren auch Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe und Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke. Auf der umfangreichen Tagesordnung stand unter anderem auch die geplanten Änderungen des Landes NRW bei der sozialen Wohnraumförderung.

Als Gast der Sitzung hatte Rainer Bergmann, Mitarbeiter im Sportamt der Stadt Münster und Chef des Organisationsteams des Sparkassen Münsterland Giro, erläutert, wie sich das Radrennen seit dem Jahr 2006 entwickelt hat und vor allem welche Auswirkungen die Veranstaltung für die gesamte Region habe. Es sei wichtig, die größte Sportveranstaltung des Münsterlandes und das drittgrößte Radrennen in Deutschland dauerhaft abzusichern, so Bergmann. Die Veranstaltung sei für die Region «identitätsstiftend». Aktuell laufen die Verträge für den Sparkassen Münsterland Giro bis zum Jahr 2013, über die weitere Zukunft muss spätestens im Frühjahr entschieden werden. In welcher Weise, daran ließen die Teilnehmer der Runde keine Zweifel: Das Rennen müsse dauerhaft als Event für Profis, aber insbesondere auch für Nachwuchsfahrer und Hobbyfahrer erhalten bleiben und jeweils am 3. Oktober stattfinden – vorbehaltlich erforderlicher politischer Entscheidungen.

Der Sparkassen Münsterland Giro findet jeweils in einem vierjährigen Umlauf in den Kreisen Coesfeld, Steinfurt, Borken und Warendorf und mit dem Ziel in Münster statt. Zum Sparkassen Münsterland Giro.2013, der achten Auflage des Rennens, ist im kommenden Jahr wieder der Kreis Warendorf Gastgeber. Der Startort für das Rennen der Profis steht noch nicht fest. Die Jedermannrennen gehen von Münster in das Rennen.

Der Sparkassen Münsterland Giro.2012 bei facebook